Stromvergleich

Stromvergleich

© Peter Atkins – fotolia.com

  • Bis zu 500 € Euro sparen
  • Extrem einfacher Wechsel zum neuen Stromanbieter
  • Bis zu 300 € Bonus
  • 100 % kostenloser Stromvergleich

Stromvergleich in nur 10 Minuten. Nutzen Sie Ihr Sparpotential.

Auch Stiftung Warentest sagt (Zitat): „Am besten lässt sich ein neuer Energieversorger mit Hilfe von Vergleichs­portalen im Internet … finden.“

Hier einen kostenlosen Stromvergleich durchführen & sparen!

Wie funktioniert der Stromvergleich?

Noch vor wenigen Jahren waren Stromvergleich und Anbieterwechsel mit erheblichem Aufwand für den Kunden verbunden. Mit unserem Stromvergleich können Sie schnell und vor allem enorm komfortabel den passenden Stromanbieter finden und den Wechsel automatisch ablaufen lassen. Denn wir zeigen Ihnen zum einen alle möglichen Angebote und Kombinationsmöglichkeiten. Hinzu geben wir Ihnen die Möglichkeit die Suchergebnisse entsprechend Ihrer Vorlieben zu filtern und somit einzugrenzen.

In drei einfachen Schritten zum Erfolg

Wenn Sie einen Stromvergleich machen möchten, so benötigen Sie weder viel Zeit noch müssen Sie viel Aufwand betreiben. In drei einfachen Schritten können Sie über unseren Stromvergleich Ihren neuen Stromanbieter und Stromtarif finden.

  1. Geben Sie Ihre Postleitzahl und nach Möglichkeit Ihren bisherigen Jahresstromverbrauch ein
  2. Wir ermitteln anhand der Daten die verschiedenen Angebote, welche Sie nun noch filtern können.
  3. Schließen Sie direkt online Ihren neuen Stromvertrag ab und der neue Anbieter übernimmt den Rest.

Diese Informationen sind wichtig

Die Postleitzahl benötigen wir, um die passenden Anbieter in Ihrem Einzugsgebiet ermitteln zu können. Auch der aktuelle Stromverbrauch ist wichtig, damit wir Ihnen einen umfassenden und preislich korrekten Vergleich liefern können. Wenn Sie erstmals in eine eigene Wohnung einziehen oder Ihren Stromverbrauch nicht kennen ist das kein Problem. In diesem Fall können Sie auf unsere Schätzwerte zurückgreifen. Diese werden abhängig von der Anzahl der in der Wohnung lebenden Personen ermittelt. Anhand dieser Daten können wir die verschiedenen Angebote für Sie heraussuchen und Ihnen zudem den direkten preislichen Vergleich zu Ihrem bisherigen Stromanbieter anzeigen.

Mit Filtern zum perfekten Ergebnis

Die von uns präsentierten Ergebnisse können Sie nun nochmals entsprechend Ihrer Bedürfnisse filtern. So können Sie die Dauer der Preisgarantie, die Laufzeit des Vertrages, die Vertragsverlängerungen und die Kündigungsfrist entsprechend Ihrer Wünsche und Vorstellungen angeben. Somit können Sie den individuell optimalen Stromtarif für sich finden. Haben Sie sich für einen passenden Tarif und Anbieter entschieden, können Sie direkt über unseren Stromvergleich einen Vertrag mit dem Stromanbieter abschließen. Wir übernehmen für Sie die Kündigung Ihres alten Vertrages und entlasten Sie somit nochmals zusätzlich. So können Sie sich entspannt zurücklehnen und ohne Versorgungslücken den Wechsel zu einem günstigeren und attraktiveren Stromtarif genießen. Kein langes und lästiges Suchen mehr, denn der Stromvergleich übernimmt diese Arbeit für Sie.

Sehenswertes Youtube Video vom ARD – Sendung Monitor

Informationen zum Stromvergleich 2017

Welche Vorteile bringt mir ein Stromvergleich?

Je nach Wohnort und Verbrauch sparen Besucher mehrere hundert Euro im Jahr beim Wechsel zu einem neuen Stromtarif. Der Stromvergleich ist bequem, absolut kostenlos und völlig unverbindlich. Sie geben nur Ihren Wohnort und geschätzten Verbrauch ein. Daraufhin durchsucht das System die riesige Datenbank der Stromanbieter in Deutschland und zeigt Ihnen passende Tarife. Auf Wunsch filtern Sie die Ergebnisse nach persönlichen Kriterien. Wählen Sie Neukundenrabatte, Preisgarantien oder ausschließlich Anbieter mit Ökostrom aus.

So finden Sie mit wenigen Klicks zu dem Anbieter, der zu Ihnen und Ihrer Familie optimal passt.

Ihre Vorteile zusammengefasst:

  • Stromvergleich ist vollkommen kostenfrei
  • Kompakte und transparente Übersicht
  • Filterung der Ergebnisse nach persönlichen Kriterien
  • Optionaler Tarifwechsel direkt aus dem Ergebnis
  • Ersparnis von mehreren hundert Euro im Jahr möglich

Sind die Stromanbieter im Stromvergleich seriös?

Nicht immer ist der vermeintlich günstigste Stromtarif auch der beste. Denn längst nicht jeder Stromanbieter hält, was er verspricht. Wir vergleichen nur Tarife, bei denen Sie sicher sein können, dass der Anbieter wirklich seriös ist. So sind Sie vor unangenehmen Überraschungen beim Tarifwechsel gefeit.

Unseriöse Anbieter – nicht bei unserem Vergleich

Bei einigen Anbietern findet man auch unseriöse Praktiken. Nicht selten besteht das Geschäftsmodell darin, mit günstigen Lockangeboten zu werben, sich aber quasi „durch die Hintertür“ schadlos zu halten.

Bei unserem Stromanbieter-Vergleich achten wir darauf, dass Ihnen negative Erfahrungen erspart bleiben. Wir vergleichen nur Anbieter, die von der Bundesnetzagentur geprüft und zugelassen worden sind. Außerdem beschränken wir uns auf Anbieter, auf die Sie sich in puncto Seriosität verlassen können. Darauf dürfen Sie vertrauen:

  • Sie zahlen nur die üblichen vereinbarten Abschläge
  • abgerechnet wird Ihr tatsächlicher Stromverbrauch und nichts sonst;
  • ein Bonus wird Ihnen wie in den Tarifdetails vereinbart gutgeschrieben;
  • Sie erhalten eine Preisgarantie, die hält was sie verspricht;

Warum zeigt der Stromvergleich so große Preisunterschiede?

Viele Menschen waren bisher immer nur beim Grundversorger. Sie haben sich nie mit den Möglichkeiten eines Stromvergleichs beschäftigt. Diese Personen sind oftmals erstaunt, wie hoch das Einsparpotential beim Stromtarif werden kann. Einsparungen von mehreren Hundert Euro im Jahr sind für Familien oftmals problemlos möglich. Dabei fragen viele Nutzer, wie es denn sein kann, dass so große Preisunterschiede entstehen. Wir zeigen Ihnen, welche Faktoren für die Entstehung solcher Preisunterschiede verantwortlich sind.

Große Grundversorger sind meist wenig flexibel

Die großen regionalen Grundversorger profitieren vor allem von der reinen Masse an Kunden. Jeder Kunde, welcher sich nicht aktiv entscheidet, wird zunächst vom zuständigen Grundversorger mit Strom versorgt und trägt somit direkt dessen Tarif mit. Denn man wird automatisch im vorhandenen Grundtarif eingeordnet. Es gibt immer noch sehr viele Menschen, welche sich nicht um ihren Stromtarif oder das Einsparpotential bei einem Wechsel kümmern. Somit ist der Grundversorger nicht gezwungen durch attraktive Angebote für sich zu werben und somit die Kunden gezielt anzusprechen.

Kleine Unternehmen agieren schlauer am Markt

Den genauen Gegensatz bilden die kleineren Unternehmen am Markt ab, welche nicht als Grundversorger gelistet sind. Denn diese müssen um neue Kunden kämpfen und durch attraktive Preise und Vertragsmodelle Kunden gewinnen. Denn auch bei den Energiekosten können deutliche Einsparungen realisiert werden, wenn man diese im direkten Vergleich zu den Grundversorgern anbietet.

Lohnt sich ein Stromvergleich wirklich?

Immer wieder wird die Frage gestellt: Lohnt sich ein Stromvergleich wirklich? Diese Frage können wir mit bestem Wissen und Gewissen mit „Ja“ beantworten. Schließlich gibt es eine ganze Reihe Stromanbieter, welche um die Gunst der Kunden kämpfen. Dementsprechend verändern sich auch die Preise am Markt. Während die großen Stromanbieter, also die Grundversorger, festgefahren sind, sieht das bei kleinen Anbietern anders aus.

Flexible Kosten im Kampf um den Kunden

Im direkten Vergleich können kleine Anbieter oftmals attraktivere Angebote bieten als ein Grundversorger. Wenn Ihr Stromverbrauch beispielsweise sehr hoch ausfällt, lohnt sich ein Wechsel erst recht. Wenn Sie nur einmal davon ausgehen, dass Sie den Strom für eine vierköpfige Familie zahlen. Durch einen Stromvergleich und den Wechsel zu einem anderen Anbieter können Sie bares Geld sparen. Oftmals sind Einsparungen von bis zu 500 € im Jahr möglich. Und das nur, indem Sie den Stromvergleich nutzen und den Anbieter wechseln. Das kostet nicht viel Zeit und ist nicht aufwändig, macht sich aber in vielerlei Hinsicht bezahlt. Sparen war noch nie so einfach.

Sind Vergleich und Wechsel nicht kompliziert?

Ganz im Gegenteil. Im Gegensatz zu früher müssen Sie sich praktisch um nichts mehr kümmern. Der Stromvergleich läuft automatisch ab und Sie müssen nur noch Ihre Vorlieben angeben. Haben Sie einen passenden Tarif gefunden, können Sie direkt online einen neuen Vertrag abschließen. Die Kündigung des alten Vertrags und die Umstellung auf den neuen Anbieter werden von uns übernommen. Somit können Sie innerhalb von wenigen Minuten bares Geld sparen. Es gibt somit keinen Grund länger zu warten. Es genügt die eigene Postleitzahl und gegebenenfalls den Stromverbrauch des letzten Jahres zu kennen. Mit diesen beiden Angaben können Sie den Stromvergleich nutzen und sofort sehen, wie viel Geld Sie sparen können.

Wie geht es mit dem Wechsel des Stromanbieters nach dem Stromvergleich weiter?

Haben Sie sich für einen Stromanbieter Ihrer Wahl entschieden, können Sie die weiteren Schritte bequem online und mit nur geringem Zeitaufwand durchführen.

Abschluss des Stromvertrags beim neuen Anbieter

Den neuen Stromvertrag schließen Sie einfach online ab. Sie werden dabei Punkt für Punkt durch das Formular geführt und erhalten weitreichende Hilfestellung. Für den Wechsel des Anbieters genügen die folgenden Angaben:

  • Zeitpunkt des gewünschten Lieferbeginns
  • Name Ihres bisherigen Versorgers
  • Ihre Kundennummer
  • Nummer des Stromzählers
  • Ungefährer Jahresverbrauch in Kilowatt-Stunden (kWh)

Der Lieferbeginn sollte mit dem Auslaufen des alten Vertrages identisch sein, wobei Sie einen Blick auf die Kündigungsfristen werfen sollten. Die anderen Angaben entnehmen Sie Ihrer Stromrechnung, die alle wichtigen Daten enthält. Für Sie besteht übrigens keinerlei Risiko. Da der Vertrag online abgeschlossen wird, können Sie diesen innerhalb von 14 Tagen problemlos widerrufen.

Kündigung beim bisherigen Stromversorger

Nachdem Sie den Vertrag mit dem neuen Anbieter abgeschlossen haben, wird sich dieser bei Ihnen melden, um Sie als neuen Kunden zu begrüßen. Meist wird er auch schon den Beginn der Belieferung mit Strom mitteilen. Ganz wichtig: Um die Kündigung beim alten Stromanbieter müssen Sie sich nicht kümmern. Das erledigt der neue Versorger für Sie. Dieser stimmt sich mit Ihrem bisherigen Anbieter ab. Auf diese Weise ist ein reibungsloser Anbieterwechsel garantiert. Nach dem Auslaufen des Altvertrages werden Sie von Ihrem bisherigen Anbieter eine Abschlussrechnung bekommen.

Was geschieht am Tag des Wechsels zum neuen Anbieter?

Um es ganz einfach zu sagen: Für Sie scheinbar nichts. Sie werden den Wechsel überhaupt nicht bemerken. Die Umstellung auf den neuen Anbieter geschieht ohne jegliche Unterbrechung der Stromversorgung. Alles was Sie tun müssen ist das Ablesen des Zählerstandes. Sie werden über diesen Zeitpunkt rechtzeitig informiert.

Vorteile eines Stromvergleichs nutzen und sparen

Ein Vergleich der Strompreise und Anbieter lohnt sich immer. Dabei lassen sich die aktuellen Preise für Elektroenergie genauso vergleichen wie die Zusammensetzung des Stroms aus konventionellen oder erneuerbaren Ressourcen. Sparen mit einem Strompreisvergleich bietet zählbare Vorteile:

  • Auflistung aller regionalen und überregionalen Anbieter
  • Strompreisvergleich sortiert nach günstigsten Anbietern
  • schneller Umstieg möglich
  • hohes Einsparpotential je nach aktuellem Energieversorger

Welche Daten benötigt man um einen Stromvergleich 2016 durchzuführen?

Welche Daten benötigt man zum StromvergleichEin Vergleichsportal für Stromtarife im Internet ist für die meisten Verbraucher die erste Anlaufstelle um den Stromanbieter zu wechseln. Durch den Strom Tarife Vergleich lassen sich die gewünschten Stromversorger herausfiltern. Um einen Stromanbieter Vergleich durchzuführen benötigen Sie die Postleitzahl Ihres Wohnortes sowie den Stromverbrauch in KWh vom Vorjahr. Wenn Sie den Stromverbrauch nicht genau kennen, können Sie auch die Anzahl in Ihrem Haushalt lebender Personen angeben. Der Stromvergleich basiert bei allen Portalen auf richtigen Preisen und aktuelle Tarife. Zurück…

Sollte man auf Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen beim Stromvergleich achten?

Vertragslaufzeiten und KündigungsfristenDen Stromanbieter wechseln kann grundsätzlich jeder Stromverbraucher. Stromverbraucher in deren Wohnung sich Nachtspeicherheizungen befinden, sollten noch genauer auf den Strompreis pro Kwh achten. Da diese den Strom oft nachts verbrauchen. Eventuell lohnt es sich da, wenn man zu einem Stromanbieter wechselt, der besonders günstigen Strom in der Nacht anbietet. Das gleiche gilt auch, wenn der Wäremebedarf über eine Wärmepumpe gedeckt wird.

Voraussetzung für einen Wechsel des Stromanbieters und damit verbundene geringere Strompreise ist ein Stromliefervertrag mit dem neuen Stromversorger. Die Vertragslaufzeiten sowie die Kündigungsfristen sind Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Im Idealfall übersteigen die Kündigungsfristen einen Monat nicht, was regelmäßig beim regionalen Stromanbieter wie den Stadtwerken der Fall ist. Handelt es sich um einen Stromanbieter, der nicht der regionaler oder der Grundversorger ist, wird dieser Vertrag als Sondervertrag klassifiziert. Als Stromverbraucher sollten Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sorgfältig lesen. Beim Stromanbieter wechseln kommt es nicht allein auf die Stromkosten ankommt, sondern auch auf die Vertragskonditionen. Dazu gehört auch die Kündigungsfrist, dessen Bedingungen beim Stromvergleich nicht für den Verbraucher transparent und detailliert dargestellt werden. Kommt es zu einer Strompreiserhöhung während der Vertragslaufzeit, haben Sie als Stromverbraucher ein Sonderkündigungsrecht mit einer Frist von 14 Tagen. Die sollten Sie nicht versäumen, da Sie ansonsten die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen festgelegte reguläre Kündigungsfrist einhalten müssen. Zurück…

Jetzt Stromvergleich erstellen und eine Menge geld sparen:

Hier einen kostenlosen Stromvergleich durchführen & sparen!

Wann bekommt man einen Neukundenbons und was ist das genau wenn man einen Stromvergleich erstellt?

Wann bekommt man einen NeukundenbonsDurch die Liberalisierung des Strommarktes ist auch der Wettbewerb um neue Kunden intensiver und auch härter geworden. Längst geht es dabei nicht mehr allein um die Strompreise und Stromtarife, um Billigstrom oder Ökostrom. So bedienen sich die Stromanbieter mittlerweile einer Vielzahl von Marketinginstrumenten, zu denen auch Rabatte und Boni zählen. Einer der gängigsten Boni ist der Neukundenbonus, der interessierte Verbraucher zum Vertragsabschluss bewegen soll. Der Neukundenbonus, der auch Wechselbonus genannt wird, wird von vielen Anbietern angeboten. Diese liegen zwischen 50 und 200 Euro. Der jeweilige Betrag gilt auf den Gesamtpreis und wird zumeist mit der Jahresabrechnung gutgeschrieben. Der Neukundenbonus wird nur für das erste Vertragsjahr gewährt, also nur einmal ausgezahlt. Zielgruppe eines Neukundenbonus und als Neukunden definiert werden die Stromverbraucher, die in den vergangenen sechs Monaten keinen Vertrag mit dem jeweiligen Stromanbieter hatten.

Nicht immer ist der Neukundenbonus wirklich ein Bonus, stattdessen erweist er sich zumeist als Bumerang und wird zu einem Malus. Mancher überaus attraktive Neukundenbonus wird erst nach Ablauf eines Vertragsjahres ausgezahlt. Kündigen Sie als Verbraucher infolgedessen den Vertrag nach wenigen Monaten wird Ihnen die Bonuszahlung regelmäßig verweigert, da die Mindestvertragslaufzeit ein Jahr beträgt. Der zweite Trick hinsichtlich des Neukundenbonus ist ebenfalls ein Vertrag mit Bezahlung gegen Vorkasse. Nach nur wenigen Monaten werden die Strompreise dramatisch erhöht einschließlich der Grundgebühr, wodurch Sie als Kund ein Sonderkündigungsrecht haben. Zurück…

Kostenlos Stromvergleich durchführen und viel Geld sparen: Hier klicken

Welche Zahlungsmodelle gibt es beim Stromvergleich?

Die gängigste Art den Strom zu bezahlen sind monatliche Abschlagszahlungen. Für die Berechnung wird hier der Verbrauch des letzten Jahres zu Grunde gelegt. Die meisten Stromversorgungsunternehme gewähren beim Stromanbieter Vergleich eine auf 12 Monate begrenzte und teilweise eingeschränkte Preisgarantie sowie einen Neukundenbonus. Die überwiegende Zahl der in einem Stromvergleichsportal aufgelisteten Unternehmen legt außerdem eine Mindestlaufzeit von 12 Monaten fest. Da der Strompreisvergleich in einem Vergleichsportal im Internet zu finden ist, bieten alle Stromversorger Online Stromtarife an. Orientieren Sie sich beim Stromvergleich nicht allein an den Stromkosten, sondern achten Sie auch auf kurze Vertragslaufzeiten, bei denen Ihre Flexibilität gewahrt bleibt. Die mit dem Stromrechner festgelegte Anzahl von Kilowattstunden beziffert den von Ihnen als Stromverbraucher zu zahlenden Betrag. Wer weniger als den mit dem Stromrechner ermittelten Betrag verbraucht, erhält keine Rückerstattung. Insgesamt ist bei allen Vorkassetarifen Vorsicht geboten. Die bereits gezahlten Stromkosten sind im Falle der Insolvenz eines Stromanbieters ebenfalls verloren. Zurück…

Muß der Vorhandene Stromzähler ausgetauscht werden bei einem Stromanbieterwechsel?

Bei einem Wechsel der Stromtarife muss weder ein neuer Stromzähler eingebaut werden noch eine neue Leitung verlegt werden. Was sich beim Stromanbieter wechseln ändert sind lediglich die Strompreise, deren Höhe sich jetzt an den Stromkosten des neuen Anbieters orientieren. Unabhängig vom Stromtarif wird dieselbe und bereits vorhandene Infrastruktur unverändert übernommen. Was die meisten Verbraucher nicht wissen, auch nach einem Wechsel erhalten Sie den Strom noch vom ursprünglichen Stromlieferanten. Das ist im ursprünglichsten Fall der regionale Stromversorger , meist die Stadtwerke, die die Grundversorgung mit Strom grundsätzlich sicherstellen müssen. Diese Tatsache wird auch auf einem Stromvergleichsportal nicht erwähnt. Was sich ändert ist, dass der neue Stromanbieter dem regionalen Versorger als Inhaber des Versorgungsnetzes ein Nutzungsentgelt bezahlt. Der vom neuen Stromanbieter erzeugte Strom, sei es Billigstrom oder Ökostrom, wird in das Gesamtstromnetz eingespeist. Das bedeutet, dass die Wartung und das Ablesen des Stromzählers auch weiterhin dem regionalen Stromanbieter obliegen. Für Sie als Verbraucher ändern sich lediglich der Absender  und die Kundennummer auf der Stromabrechnung. Die Abschlagszahlungen werden fortan an den neuen Stromanbieter geleistet. Zurück…

Kostenlos Strom Tarife vergleichen und viel Geld sparen: Hier klicken

Ist die Strompreisgarantie beim Stromvergleich wichtig?

Strompreisgarantie beim StromvergleichManche Anbieter bieten eine Preisgarantie an, die den Stromverbraucher vor steigenden Stromkosten schützen soll. Diese Preisgarantie sollten Sie jedoch sehr sorgfältig in Augenschein nehmen, da sie sich regelmäßig auf den reinen Strompreis bezieht. Gemeint ist der Nettopreis ohne Abgaben und Steuern. Sobald sich diese jedoch ändern, müssen Sie als Kunde trotz der im Vertrag festgeschriebenen Preisgarantie die höheren Stromtarife bezahlen. Andere Anbieter wiederum schreiben die Preisgarantie vertraglich fest und behalten sich trotz Preisgarantie höhere Stromtarife vor. Dies gilt unter anderem bei einer möglichen Anhebung der Mehrwertsteuer oder auch bei einer steigenden EEG-Umlage für Ökostrom. Zurück…

Wie lange dauert ca. die Bearbeitung bzw. die Umstellung zum neuen Stromversorger?

Die Stromkosten steigen und so entscheiden sich immer mehr Verbraucher für einen Wechsel des Stromanbieters. Beim Stromanbieter wechseln fragt sich mancher Verbraucher, wie viel Zeit dieser in Anspruch nehmen wird. Das ist eine der Fragen, die beim Stromanbieter Vergleich auf einem Vergleichsportal nicht beantwortet werden. Dabei geht es bei einem Wechsel im Wesentlichen darum mit einem Stromrechner den passenden Tarif beim passenden Anbieter zu ermitteln. Doch es dauert eine gewisse Zeit, bis der Wechsel vollzogen ist. Innerhalb von sechs bis acht Wochen sollte der Wechsel aber vollzogen sein. Außerdem nehmen die Einhaltung der Kündigungsfrist des alten Stromanbieters sowie auch die Bearbeitungszeit des neuen Vertrages eine gewisse Zeit in Anspruch. Zurück…

Kostenlos Stromvergleich erstellen und viel Geld sparen: Hier klicken

Entstehen für mich Kosten bei einem Stromanbieter Wechsel?

Stromanbieter WechselDie Antwort auf diese Frage fällt verbraucherfreundlich aus, was auf einem Stromvergleichsportal nicht ohne weiteres zu sehen ist. Denn der Wechsel von einem Stromanbieter zum nächsten kostet den Verbraucher nichts. Das gilt gleichermaßen für einen Tarifwechsel beim selben Stromanbieter und auch für den Wechsel zu einem anderen. Dafür gibt es gute Gründe. Unabhängig vom jeweiligen Anbieter wird dieselbe Infrastruktur verwendet. Ees wird also weder ein neuer Zähler eingebaut noch ist das Verlegen einer neuen Stromleitung erforderlich. Das liegt daran, dass der Stromlieferant trotz des Anbieterwechsels derselbe bleibt. Meist ist das der regionale Versorger, also die Stadtwerke. Der neue Anbieter zahlt nur ein Nutzungsentgelt an den regionalen Betreiber. Das bedeutet, dass das Ablesen des Zählers und die Wartung der Geräte trotz des Anbieterwechsels auch weiterhin in Händen des regionalen Betreibers verbleiben. Zurück…

Ist die Stromversorgung beim Wechsel gesichert?

Die Angst einiger Verbraucher, bei einem Wechsel des Stromanbieters möglicherweise für einige Zeit ohne Strom auskommen zu müssen, ist unbegründet. Die Lieferung von Strom gehört zur Grundversorgung und ist gesetzlich gesichert. Für die Grundversorgung ist der regionale Versorger von Gesetzes wegen verpflichtet. Dies gilt auch dann, wenn der Wechsel des Stromanbieters verzögert. Oder für die Fälle, in denen der neue Stromanbieter Insolvenz anmelden muss. Die Garantie zur Lieferung von Strom und Gas basiert auf dem Energiewirtschaftsgesetz (EnWG). Hier sind die Rechte und Pflichten der Energieversorgungsunternehmen gegenüber dem Verbraucher festgeschrieben. Sie sind für die Grundversorgung der Bürger verpflichtet. Dieses gilt auch für die Gasversorgung. Das Gesetz sichert außerdem einen fairen und unverfälschten Wettbewerb zwischen den verschiedenen Energieversorgungsunternehmen. Ein kostenloser online Stromvergleich ist daher sicher eine gute Sache. Zurück…

Auf was muß ich bei einem Umzug achten?

Ein Umzug ist eine gute Gelegenheit am neuen Wohnort einen Stromvergleich vorzunehmen und den Stromanbieter zu wechseln. Hierdurch haben Sie die Möglichkeit die Stromkosten zu senken. Bei einem Umzug von einer Wohnung in eine andere muss der Strom beim jeweiligen Versorger abgemeldet und wieder angemeldet werden. Hier sind Fristen zu beachten sind.

  • Wer beim bisherigen Stromanbieter verbleibt kann regelmäßig mit dem bestehenden Stromvertrag umziehen. In diesem Fall reicht es aus dem Stromversorgungsunternehmen die neue Adresse mitzuteilen.
  • Sofern Sie den Wohnort wechseln und damit auch den Stromanbieter, müssen Sie die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Stromanbieters geregelte Kündigungsfrist einhalten. Beim regionalen Grundversorger beträgt diese zwei Wochen.
  • Entscheidend ist immer die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen angegebene Kündigungsfrist. Oftmals findet man dort eine Umzugsklausel, durch die Ihnen als Verbraucher im Falle eines Umzuges ein Sonderkündigungsrecht eingeräumt wird. Dann können Sie als Kunde den Vertrag beenden, da der Umzug darin als vertragsauflösende Bedingung definiert wird.
  • Teilen Sie dem neuen Stromversorger das Einzugsdatum, die Nummer des Stromzählers sowie den aktuellen Zählerstand mit.
  • Dieses Procedere gilt gleichermaßen für den Auszug aus einer Wohnung und bei einer Beendigung des bisherigen Vertragsverhältnisses. Kontrollieren Sie die Schlussrechnung Ihres bisherigen Stromanbieters und überprüfen Sie den darin ausgewiesenen Zählerstand.

Zurück…

Video vom ZDF: Sendung mo:ma – Morgenmagazin – Auch unbedingt mal ansehen