Gasanbieter wechseln

Durch einen Wechsel Ihres Gasversorgers können Sie, abhängig von Ihrem Wohnort sowie Ihrem Verbrauch, häufig jährlich mehrere hundert Euro sparen. Einen Vergleich zwischen den verschiedenen Anbietern zu erhalten, ist in wenigen Minuten möglich. In der Regel lohnt es sich, wenn Sie den Gasanbieter wechseln, nicht jedoch, ohne vorher die Gaspreise beziehungsweise die verschiedenen Gastarife durch einen unkomplizierten Gasvergleich geprüft haben. Bitte beachten Sie dabei, dass häufig so genannte „Bonusklauseln“ an undurchsichtige oder zumindest meist nicht faire Vertragsbedingungen geknüpft sind. So hat sich schon manches vermeintliche „Wechselschnäppchen“ spätestens im zweiten Jahr als „Ente“ entpuppt. Denn auch wenn einige Anbieter mit einer feudalen Wechselprämie werben, sollten Sie auf jeden Fall den Monatstarif im Auge behalten. In einigen Fällen ist dieser oft höher als Ihr bisheriger Tarif, und so ist der „Bonus“ kein echter Nachlass, sondern nicht selten zahlen Sie vielleicht sogar mehr als vor dem Wechsel!

Wann kann man den Gasanbieter am besten wechseln?

Zwei Möglichkeiten gibt es. Aufgrund einer Gaspreiserhöhung nuten Sie das sogenannte Sonderkündigungsrecht. Sie kündigen selbst und wechseln zu einem anderen Anbieter. Oder Sie halten sich an die Kündigungsfrist des aktuellen Vertrages. In beiden Fällen gibt es keine Probleme, da es sich um einen rein formalen Vorgang handelt. Den eigentlichen Wechsel bemerken Sie nicht.

Um die Abwicklung der Kündigung kümmert sich der neue Anbieter. Die Versorgung mit Gas ist bis zur erfolgreichen Übergabe an den neuen Anbieter gesichert. Der lokale Anbieter ist dazu gesetzlich verpflichtet. Der Zähler und die Versorgungsleitungen bleiben Eigentum des Netzbetreibers. Sie werden wie bislang von ihm gewartet und bei Störungen repariert.

Gasanbieter wechseln: Wie können Sie nun prüfen, ob ein Tarif wirklich fair ist?

  • Sie zahlen monatliche Abschläge
  • Die Preisgarantie des Anbieters wird für mindestens zwölf Monate gewährt. Dies kann, gerade im Hinblick auf stetige Preiserhöhungen, von besonderem Vorteil sein. Jedoch bitte bedenken Sie auch, dass eventuelle Steuerhöhungen den Preis, trotz Preisgarantie, verteuern können
  • Die Kündigungsfrist des neuen Gasversorgers sollte nicht länger als sechs Wochen betragen, damit Sie stets flexibel auf die sich ständig verändernde Marktentwicklung reagieren können
  • Nach dem Ablauf der Mindestlaufzeit muss Ihnen die Gelegenheit der Vertragskündigung- und zwar innerhalb von vier Wochen- eingeräumt werden

Gasanbieter wechseln: Worauf noch zu achten ist

Verlangt der Anbieter Vorkasse, das heißt, Sie müssen den Jahresverbrauch zwölf Monate im Voraus zahlen, sollten Sie lieber die Finger von diesem Gasversorger lassen. Auch so genannte „Pakettarife“ sind nicht empfehlenswert, denn hier müssen Sie eine feste Gasmenge kaufen. Im Falle eines geringeren Verbrauchs, erhalten Sie keine Rückzahlung. Nicht Verbraucher freundlich ist es darüber hinaus, wenn die Preisgarantie kürzer ist als die Mindestlaufzeit des Vertrages oder der Eintritt einer automatischen Vertragsverlängerung von zwölf Monaten, wenn Sie die Frist der Kündigung versäumt haben.

Gasanbieter wechseln: Die einzelnen Schritte

  • Die Kündigung

  • Haben Sie Ihren Anbieter noch nie gewechselt, dann sind Sie in der Grundversorgung, und es besteht eine Kündigungsfrist von 14 Tagen. Wenn Sie schon einmal den Wechsel wählten, können Sie die Frist für die Kündigung aus Ihrem bestehenden Vertrag entnehmen. Bei einer Preiserhöhung, das sollte nicht unerwähnt bleiben, haben Sie übrigens ein Sonderkündigungsrecht! In diesem Fall ist es empfehlenswert, dies dem neuen Anbieter unter Angabe Ihrer Adresse, Ihres Verbrauches,des Tarifwunsches und der aktuellen Nennung Ihres Zählerstandes, am besten schriftlich, mitzuteilen.

  • Den Gaspreisvergleich machen und Gas billig beim neuen Anbieter beziehen

  • Neben den bundesweiten Versorgern können Sie, je nach der Wettbewerbssituation in Ihrer Region, häufig unter rund einem Dutzend Anbietern wählen. Wer diese sind, erfahren Sie über Preisvergleichsportale im Internet, die Ihnen, meist mit nur einem „Klick“, den kompletten Überblick über den Gaspreisvergleich gewähren. Geben Sie einfach die Postleitzahl Ihres Wohnortes sowie Ihren Jahresverbrauch ein, und schon sehen Sie im Handumdrehen, welche Gastarife günstig oder sogar billig sind. Wenn Sie sich dann für einen Tarif entschieden haben, schließen Sie einfach gleich auf dem Portal den Vertrag online ab oder laden Sie sich Ihren Antrag herunter. So einfach funktioniert der Wechsel!

    Um Ihre Kündigung beim alten Gasanbieter kümmert sich Ihr neuer Versorger und erledigt auch alle anderen Formalitäten.
    Auf keinen Fall müssen Sie befürchten, dass es zu einer Unterbrechung Ihrer Gasversorgung beim Wechsel des Unternehmens kommt. Der lokale Anbieter ist nämlich gesetzlich dazu verpflichtet, Ihre Versorgung bis zur erfolgten Übernahme an den neuen Gasanbieter zu gewährleisten. Der gute Gaspreisvergleich auf gaspreisvergleich-portal.de ist ebenfalls nicht zu verachten!

    Resümee

    Der Wechsel Ihres Gasversorgers ist heutzutage wirklich kinderleicht. Die vielen Portale im Internet ermöglichen Ihnen den umfassenden Vergleich auf einen Blick. So können Sie, ganz gemütlich von zu Hause aus, die Preise am Markt genau beobachten und flexibel reagieren. Mit dem Gaspreisvergleich sind Sie also immer auf der Seite der günstigsten Angebote. Einfacher und komfortabler können Sie nicht sparen! Probieren Sie es doch gleich einmal aus und überzeugen Sie sich von der erheblichen Reduzierung Ihrer Kosten!

    Billiggas

    Der Gasanbietervergleich stellt sicher, dass Sie nicht mehr für Ihr Gas löhnen als erforderlich. Äußerst vorteilhaft ist es dabei, dass der Vergleichsrechner alle tatsächlich verfügbaren Lieferanten auflistet. Die Gas Lieferanten unterscheiden sich teilweise besonders in ihrer Preisgestaltung. Wer sein Gas von einem regionalen Grundversorger erhält, muss nicht selten mehr Geld bezahlen als die, die ihr Gas von einem anderen Gaslieferanten erhalten. Vor der Liberalisierung des Gasmarktes hatten die Netzbetreiber das Monopol für die Gasversorgung und etliche Verbraucher haben noch keinen Gaskostenvergleich gemacht und die Einsparmöglichkeiten eines Gasanbieter Wechsels noch nicht genutzt.

    Zum Billiggas Anbieter wechseln und bares Geld sparen

    Billiges Gas dürfte der Wunsch aller Haushalte in Deutschland sein, die mit diesem Energieträger kochen oder heizen. Obwohl günstiges Gas unzähligen Bundesbürgern gewünscht wird, hat bislang nur ein kleiner Teil einen aussagekräftigen Gas Tarifvergleich durchgeführt, der mühelos im Internet zu bewerkstelligen ist. Bei einem solchen Vergleich wird in nur wenigen Minuten deutlich, welcher asanbieter echtes Billiggas anbieten, das anhand der individuellen Lebenssituation zu einer erheblichen Absenkung der Energiekosten beitragen kann. Auch für Sie kann sich der Gas Tarifvergleich garantiert lohnen, wenn Sie billiges Gas wünschen und mit Ihrem aktuellen Tarif nicht mehr zufrieden sind.

    Billig Gas: Vom alten Stadtwerketarif hin zu einem preiswerten Gasanbieter

    Millionen Bundesbürger beziehen Ihre Energie noch immer von den heimischen Stadtwerken und erkennen nicht, dass durch echtes Billiggas anderer Energieanbieter dreistellige Beträge pro Jahr eingespart werden können. Genau dies macht ein aussagekräftiger Gas Tarifvergleich online deutlich, der mit nur wenigen Eingaben verdeutlicht, wo günstiges Gas bezogen werden kann.

    Orientiert am Jahresverbrauch des eigenen Haushalts werden all die Gasanbieter auf den Bildschirm gebracht, die billiges Gas in Aussicht stellen und beim Sparen im Energiebereich helfen.

    Auch Sie werden bald günstiges Gas beziehen können und zum richtigen Anbieterwechsel, wenn Sie von den Möglichkeiten eines Vergleichs sämtlicher Gasanbieter über das Internet profitieren.

    Bereits in wenigen Wochen werden Sie so echtes Billiggas beziehen können, das fortan auch Ihrem Haushalt finanzielle Freiheiten schenkt.

    Billig Gas: Mit einem Gaspreisvergleich zum billigen Anbieter

    Seit 2006 ist es den Gas Kunden möglich, eigenständig zu entscheiden, von welchem Gaslieferanten sie Gas erwerben. Die Auswahlmöglichkeit bietet Ihnen ein jährliches Einsparpotential von etlichen 100 Euro, das Sie dank eines Gas Tarifvergleichs zu Ihrem Nutzen ausschöpfen können. Zögern Sie nicht lange und überprüfen Sie Ihr persönliches Sparpotential mit einem unentgeltlichen Gasanbietervergleich. Mit so einem kostenfreien Gasanbieter Vergleich wird für den Gas Konsumenten kenntlich, was es in seiner Gegend für Gas Anbieter gibt. Weiß man, wie viel Gas man annähernd alljährlich braucht, kann man unverzüglich einsehen, in welcher Grössenordnung Geld sich mit einem Gasanbieter Wechsel sparen lässt. Der Gas Tarifrechner beachtet auch Sonderrabatte, die Versorger des Öfteren Neukunden zur Verfügung stellen.

    Möchte man demnächst umziehen, besteht so gleichermaßen die Möglichkeit, sich vorher darüber zu informieren, welche Gaslieferanten es in der jeweiligen Stadt gibt. Um den Gasanbieter Vergleich richtig zu nutzen, empfiehlt es sich, die Suchkriterien vor der Recherche individuell einzustellen. Damit wird sichergestellt, dass man nur all jene Anbieter aufgelistet bekommt, die in dem Moment zweifelsohne zu den Besten gehören. Die Suche lässt sich überall und immer durchführen. Da so ein Vergleich keinerlei Nachteile, sondern bloß Vorteile mit sich bringt, lohnt er sich für all die Menschen, die den einen oder anderen Euro sparen möchten. Ob bei dem Vergleich der billigste Gasanbieter gefunden wird kann man nicht sagen, aber ein Vergleich lohnt sich allemal.

    Billigas: So funktioniert der Wechsel

    Dabei ist der Einsatz des Gaspreisrechners denkbar leicht. Sie können Ihn unverzüglich online nutzen. Im Web finden Sie eine ganze Reihe von Versorgern für den Gasanbietervergleich. Sie brauchen nichts weiter tun, als Ihren Wohnort und Ihren Jahresverbrauch in ein Online-Formular einzutragen und die gewünschte Zahlungsart auszuwählen. Bestimmte Wünsche, wie beispielsweise kautionsfreie Tarife oder Gastarife, welche mit einer Preisgarantie ausgestattet sind, können ebenfalls angegeben werden. Es ist auch möglich, Klimatarife aussuchen. Wenn der Gaskostenvergleich Sie überzeugt hat und Sie Ihren Versorger jetzt wechseln möchten, bietet Ihnen das Vergleichsportal die Option, das gleich und sehr unproblematisch über das Portal abzuwickeln.

    Share Button